BahnVerstand führt Fachtrainings für das Schadenmanagement nach Wagenrecht (AVV) und nach Frachtrecht (CIM) durch. Entweder als inhouse-Training oder zwei Mal im Jahr als öffentliches Angebot für Jedermann. Jedes Fachtraining kombiniert theoretische Grundlagen und Praxis-Fälle. Die Praxisfälle bringen die Teilnehmer selber mit. Es gilt: Wir lösen jeden Fall!

Fachtraining Schadenregulierung nach Wagen- und Frachtrecht - gleich geht es los...

Kennen Sie das?

  • … unser Experte in Sachen Schadenregulierung geht bald in Rente, ich muss einen Nachfolger aufbauen…
  • … wir bekommen laufend neue Mitarbeiter von der Uni und die kennen die Eisenbahn zu wenig…
  • … bei Schäden wird es verblüffend teuer und ich bin unsicher, ob wir das wirklich zahlen müssen…  

Unsere Fachtrainings beantworten Ihre Fragen!

BahnVerstand bietet Fachtrainings in der Schadenregulierung nach Wagenrecht (AVV) und /oder Frachtrecht (CIM) an. Die Fachtrainings gibt es als Präsenz-Termin oder als online-Termin, wobei wir für den ersten Termin immer das Präsenzformat empfehlen.

In jedem Modul kombinieren wir Theorie und Praxis – für die Praxis verwenden wir am liebsten die aktuellen Fälle von Ihrem Schreibtisch – bei Bedarf anonymisiert. Am Ende gibt es für jeden eine Teilnahmebescheinigung. 

Wir bieten die Fachtrainings als Einzelmodule – nur AVV oder nur CIM – oder als kombiniertes Fachtraining Schadenregulierung nach AVV und CIM an. Die kombinierten Fach-Trainings bieten wir auch als inhouse-Veranstaltung an, wozu sinnvollerweise zehn Teilnehmer oder mehr versammelt sein sollten.  Auf Wunsch bieten wir bei inhouse-Trainings zusätzlich eine Lernerfolgs-Kontrolle an.

Die öffentlichen Fachtrainings „Schadenregulierung nach Wagen- und Frachtrecht“ im Jahr 2023:  

  • 29. Juni 2023, 09:00-17:00 Uhr im Kranz Parkhotel, Siegburg bei Köln, ZUR ANMELDUNG  
  • 26. Oktober 2023, 09:00-17:00 Uhr im Tagungshotel Schloss Beuggen, RHEINFELDEN (badische Seite) 

"Der knifflige AVV-Fall des Monats"

BahnVerstand bietet monatlich einen Experten-Talk an, bei dem Schadenmanager von Bahnen, Werkstätten und Wagenhaltern einen „kniffligen AVV-Fall“ aus der Praxis erörtern. Sie erarbeiten kollegial eine gemeinsame Sicht zur technischen und zur juristischen Dimension des Falls und geben dem Fall-Einreicher konkrete Tipps. Informationen zu diesem einzigartigen Austausch-Format siehe auf der Unterseite anbei und den Artikel im Privatbahnmagazin 3/2021.

Der Austausch ist wertvoll, die Einwahl ist jedoch kostenlos. Schnuppern Sie hinein in den kniffligen AVV-und entscheiden dann, ob ein BahnVerstand-Fachtraining etwas ist für Sie oder nicht. 

Ihre Fach-Trainer in Sachen Schadenregulierung

Kundenstimme

„… Sie haben begeisterte Teilnehmer hinterlassen“
Hanne Holzschuster, Leiterin Personal, Innofreight, Bruck a.d. Mur, Februar 2023